U23 Europameisterschaft in Brest (Weißrussland)


Bei den U23 Europameisterschaften errang Tim Bier von der Rudergesellschaft Treis-Karden im Leichtgewichts Männer Doppelvierer die Goldmedaille und den Titel des Europameisters in der weißrussischen Stadt Brest. Die Konkurrenz kam aus Tschechien (Silber), Österreich (Bronze), Estland (vierter Platz), Ukraine (fünfter Platz) und der Gastgeber Weißrussland (sechster Platz). Zu diesen Titelkämpfen trafen die Mannschaften zum ersten Mal aufeinander und die Mannschaft mit Tim Bier und seinen Mitstreitern Malte Pelle Rietdorf (Hamburg), Philipp Thein (Eberbach) und Malte Anton Koch (Hamburg) fuhren ein mitreißendes Finalrennen. Bis zur Streckenhälfte an der 1000 Meter Marke, lag Österreich vorne. Mit einem Zwischenspurt ruderte das deutsche Boot in Führung, gefolgt von dem tschechischen Boot und erst mit einem starken Endspurt sicherte sich Tim Bier und seine Mannschaft mit einer Bootslänge Vorsprung den Sieg. Im voll besetzten Gemeindehaus von Dünfus, dem Wohnort von Tim Bier, herrschte großer Jubel nach dem Rennen und auch später, beim gemeinsamen Empfang durch die Dünfuser Bürger und die Mitglieder der RG Treis-Karden. Tim Bier wurde von zuhause mit einem Festzug zum Gemeindehaus gebracht, wo bei ausgelassener Stimmung auch zahlreiche Gästen und Ehrengästen warteten.





Rudergesellschaft Treis-Karden, Moselallee 44, 56253 Treis-Karden
Copyright © 12/2018 Rudergesellschaft Treis-Karden 1969 e. V.
Impressum
Alle Rechte vorbehalten.